Förderung  

   

Alle Jahre wieder ...

….aber immer wieder anders: Das Adventskonzert am Gymnasium Alleestraße

Hat man nicht jedes Jahr das Gefühl, dass zu Weihnachten immer die gleichen Lieder erklingen? Diese Frage stellten sich auch die Schülerinnen und Schüler der Musikklasse 6a vom Gymnasium Alleestraße und interpretierten G.F. Händels „Hallelujah“ in den verschiedensten Varianten – je nach bevorzugtem Radiosender als Klassik-, Funk- oder Popversion. Das hatte Pfiff, und so hatten die zahlreichen Gäste ganz und gar nicht den Eindruck, dass sich das weihnachtliche Repertoire stets aufs Neue wiederholt. Im Gegenteil: Zum Abwechslungsreichtum trugen an diesem adventszeitlichen Abend auch die Chöre, Orchester, Musikklassen und Bands bei. Sie alle begeisterten das Publikum mit einer großen Bandbreite an Stücken. Das Spektrum reichte von Klassikern, darunter der Tanz der Rohrflöten von Tschaikowsky, vorgetragen vom Bläserensemble unter der Leitung von Matthias Schons, über Evergreens wie „Fröhliche Weihnacht überall“ bis hin zu „Thank God It’s Christmas“ von Queen, den der Leistungskurs Musik der Q1 unter Leitung von Ulrike Steiger darbot. Kurzum, es wurde alles aufgeboten, was der Musikfreund auf seinen Wunschzettel schreiben könnte. Dabei wurden alle Instrumente vom Piano bis zur Mandoline zum Leben erweckt. Die Technik-AG zauberte derweil besinnliche Lichtspiele an die Wände.

Selbst der Humor kam nicht zu kurz. Die Musikklasse 5a unter Leitung von Anke Braun bewies nicht nur, dass der allseits bekannte Liedtitel „Mit Musik geht alles besser“ mal wieder recht behält, sondern die Kinder hatten auch den Text umgedichtet. In der vorgetragenen Weihnachtsfassung gipfeln die Katastrophen in einem brennenden Tannenbaum – aber die Laune steigt trotzdem, dank Musik, versteht sich. So war es auch mit der Stimmung im Publikum, das zudem in der Pause von der fleißigen Catering-AG mit Getränken und Brezeln versorgt wurde. Zum Ausklang wurde der Abend durch zwei Medleys herrlich nostalgisch. Dabei entschied sich Musiklehrer Christoph Kranz für die amerikanische Variante. Viele dieser Lieder gehören inzwischen auch in Deutschland fest zum festlichen Repertoire. (ml.) Foto: H. Klein

aus der Presse:

   
© GYMNASIUM SIEGBURG ALLEESTRASSE - Alleestraße 2 - 53721 Siegburg - Tel: 02241 - 102 - 6600 / Fax: 02241 - 102 - 6612