Förderung  

   

Der Aufstieg zum Leseolymp geht weiter!

Henry Sorg erreicht den NRW-Landesentscheid des Vorlesewettbewerbes

Der jährliche Vorlesewettbewerb für Sechstklässler ist ein vom Börsenverein des deutschen Buchhandels organisierter Wettbewerb, bei dem sich nach und nach die Spreu vom Weizen trennt.  Schließlich bleiben jene übrig, die göttergleich mit ihrer Stimme neue in Buchstaben gegossene Welten erstehen lassen.  Nach Vorentscheiden auf Schul-, Kreis-, Bezirks- und Landesebene findet das Finale natürlich in Berlin statt, aber dieser Termin liegt noch in der Zukunft. 

Ein Sprung in die Vergangenheit, wir erinnern uns: Am Montag den 26.02.2018 stand der Regionalentscheid für den rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis auf dem Kalenderblatt, der für Henry Sorg vom Gymnasium Siegburg Alleestraße in übergroßer Freude über den ersten Preis und die Weiterleitung zur Bezirksrunde endete.

Dann hieß es: Warten..., warten..., warten..., ein neues Buch auswählen, eine Textstelle suchen und üben, üben, üben...

Nun stand in der 16. Kalenderwoche der Bezirksentscheid in Rheinbach auf dem Plan. Die Aula des Vinzenz-Pallotti-Kollegs füllte sich, unter den Zuschauern und -hörern - versteckt - zehn Leseratten aus Aachen, Bonn, Düren, Euskirchen, Heinsberg und eben Henry Sorg aus Siegburg. Alle waren sie bereit, sich eine Wort- und Stimmschlacht zu liefern wie es sich für jene ziemt, die den Leseolymp besteigen wollen.  

Fast unscheinbar einfach klingt der Titel, den Henry für diese Schlacht wählte: "Simpel". Ein zeitgenössisches Jugendbuch der Autorin Marie-Aude Murail, das aber ganz und gar nicht simpel daher kommt und verdient im Jahre 2008 den Deutschen Jugendliteraturpreis einheimste. Und auch wer denkt, Henry habe einfaches Spiel gehabt, der irrt sich gewaltig, denn auch die anderen 9 waren preisgekrönte RegionalrundengewinnerInnen.

Eine gute Textstelle im Visier, den richtigen Ton ergriffen, die Zuhörer zauberhaft entführt... ein Rezept, das Henry kennt und auch auf der Bezirksebene wieder aufging. So konnte Henry erneut strahlen und einen der beiden ersten Preise im Empfang nehmen, der wieder bedeutet:

Warten..., warten..., warten..., ein neues Buch auswählen, eine Textstelle suchen und üben, üben, üben...

Der NRW-Landesentscheid findet übrigens voraussichtlich am 16.05. in Bochum statt. Man darf gespannt sein, welches Buch Henry dann aus der Tasche zieht, um Publikum und die Jury zu begeistern.

(Text: Anke Braun, Fotos: Ursula Peters)

   
© GYMNASIUM SIEGBURG ALLEESTRASSE - Alleestraße 2 - 53721 Siegburg - Tel: 02241 - 102 - 6600 / Fax: 02241 - 102 - 6612