Förderung  

   

Fitness macht Schule

Kooperationsvereinbarung zwischen Gymnasium Siegburg Alleestraße und TowerPower GmbH

Ob beim Sport oder Unterricht – Schülerinnen und Schüler sollen fit und gesundheitsorientiert angemessene Leistung erbringen.  Dass beides gemeinsam am besten funktioniert, zeigt das Zusammentreffen des Gymnasiums Siegburg Alleestraße und der TowerPower GmbH, des im Turm heimischen örtlichen Fitnessstudios. Beide haben sich dazu entschlossen eine Bildungspartnerschaft zu etablieren.  Dabei ist Sport in der Schule natürlich nichts Neues, trotzdem hat die Partnerschaft große Vorteile. „Das ist halt Erlebnisunterricht“ begeistert sich Sportlehrer Tobias Horn, „alleine der Raumwechsel motiviert die Schüler schon.“ Und zur Motivation trägt ein Fitnessstudio definitiv bei, denn dieses hat im Vergleich zu Sportvereinen oder Gemeindehallen einen großen Vorteil: „Es ist halt trendy!“, bestätigt Heide-Lies Müller-Otte, Mitarbeiterin des Fitnessstudios. So sind Bodycross, Bodypump, Slingtraining, Faszientraining, Zumba und vieles mehr bekannte Trendsportarten, welche man dort durchführen kann.  „Aber letztlich ist das Entscheidende, die Kinder bewegen sich.“

Anne Meyer-Roth, Sportlehrerin des GSA, hat in Sachen Bewegung genaue Vorstellungen: „Wir bieten Fitness als Bereich im Sportunterricht an. Im Fitnessstudio gibt es nicht nur ein breites Bewegungsangebot, sondern auch große Flächen, Geräte und Räume, die man nutzen kann. So können die Schülerinnen und Schüler ein funktionales und gesundheitsorientiertes Fitnesstraining auch im außerschulischen Bereich kennenlernen, das neben der Gesundheitsprävention auch als Möglichkeit der Leistungssteigerung in anderen Sportarten genutzt werden kann.“ Nach einer Praxisphase soll die Kooperation auch Aufnahme ins schulinterne Curriculum finden. Auch Stressbewältigung und Muskelentspannung durch Pilates und Yoga lässt sich hier durchführen – daher hat diese Kooperation auch viel mit einer „gesunden Schule“ zu tun.

Die Zusammenarbeit ist aber nicht rein sportlich: „Zur Gesundheit gehört auch die Ernährung. Wie gehe ich mit meinem Körper um, damit er gesund und fit bleibt.“, erörtert Müller-Otte. Da kann die Ernährungslehre-Lehrerin Elsa Hernekamp-Schmidt nur zustimmen. Als Vertreterin für das Differenzierungsfach „Biologie-Chemie mit Ernährungslehre“ ist sie besonders an der Sportnahrung interessiert und möchte diese genauer unter die Lupe nehmen: „Naturwissenschaftlich bieten sich eine große Zahl von Anknüpfungspunkten im Bereich MINT“.

Viele Möglichkeiten sind in der modernen Bewegungswelt inklusive automatischer Kletterwand, Trainingsfläche, Crossfitraum und Duschen sicherlich gegeben – und all dies wird für die Schüler von Louis Viereck, dem Inhaber der PowerTower GmbH, kostenfrei zur Verfügung gestellt. Durch seine Unterschrift, der Unterschrift der spontan auch mal die Kletterwand ausprobierenden Schulleiterin Sabine Trautwein sowie der Unterschrift des Bürgermeisters Franz Huhn tritt der Kooperationsvertrag bereits dieses Schuljahr in Kraft. Ob die Schüler dann auch bald mehr Kraft und Ausdauer haben, wird die Zeit zeigen.

(Text: hk, Fotos: Klein)

   
© GYMNASIUM SIEGBURG ALLEESTRASSE - Alleestraße 2 - 53721 Siegburg - Tel: 02241 - 102 - 6600 / Fax: 02241 - 102 - 6612