Förderung  

   

Dem Klimawandel auf der Spur

Der Differenzierungskurs „Geographie-Physik“ präsentiert Projektarbeiten im Audimax der Ruhr-Uni Bochum

Die Schülerinnen und Schüler des neuen Differenzierungskurses „Geographie-Physik“ der Jahrgangsstufe 9 des Gymnasium Siegburg Alleestraße staunten nicht schlecht als der schwarz verkleidete Bus der kölschen Karnevals-Band „Querbeat“ vor der Schule anhielt, um die frühe Fahrt bereits um kurz nach sieben Uhr zur Ruhr-Uni Bochum aufzunehmen. Auch wenn das Motto der kölschen Band #Randaleundhurra lautete, verlief die Fahrt mit dem VIP-Bus nach Bochum bis auf ein kurzes Blitzlicht auf der A3 vergleichsweise unspektakulär. Das Spektakuläre sollte erst passieren, als man den größten Hörsaal des Ruhr-Uni-Campus, das Audimax, erreichte.  Die präsentierenden Schülerinnen und Schüler Amelie Glaw, Chantal Bruch, Leonie Kluth, Okan Ziegert und Vincent Hasper waren schon etwas nervös, denn es waren sie, die stellvertretend für den ganzen Kurs die Ergebnisse des ersten Quartals des Teilbereiches Geographie gemeinsam mit anderen Schülergruppen aus Schulen in und um Bochum vorstellen sollten. Während die übrigen Schüler des Kurses noch den weitläufigen Campus der Ruhr-Uni erkundeten, befand sich die präsentierende Schülergruppe bereits zum Soundcheck mit dem Schauspieler und Moderator der Veranstaltung Achim Büchner auf der Bühne des Hörsaales und erhielt entsprechende Regieanweisungen. Schließlich wurde die Schülerveranstaltung auch für den hauseigenen Fernsehender der Uni ausgestrahlt.

Im Rahmen der öffentlichen Vortragsreihe „Hörsaal City“ zum Thema „Der Klimawandel vor der Tür“ hatten die Schüler des neuen Differenzierungsfaches durch die Kooperationsvereinbarung mit der Arbeitsgruppe Geomatik des Geographischen Instituts die Möglichkeit, ihre Projektarbeiten zum Thema „Mit Satellitenbildern und Videos von der Internationalen Raumstation (ISS) dem Klimawandel auf der Spur“ einer großen Anzahl an Schülern, Studenten und Wissenschaftlern vorzustellen. Bereits im Januar dieses Jahres besuchte der Kurs gemeinsam mit den Wissenschaftlern der AG Geomatik der Ruhr-Uni und der AG Fernerkundung der Uni Bonn die Ausstellung „Wetterbericht“ in der Bundeskunsthalle in Bonn und im Anschluss das Zentrum für Fernerkundung der Landoberfläche, um sich für die Veranstaltung am 18.05.18 in Bochum vorzubereiten. Im Fokus bei der Vorbereitung stand der Klimawandel, der trotz wissenschaftlicher Forschung und politischem Bemühen als ein globales Problem gilt, das noch lange nicht gelöst ist.

Seitdem entwickelten die Schüler in Kleingruppe ihre insgesamt zehn Projektarbeiten zu den Hauptpunkten „Klimawandel – Klimaanpassung – Klimaschutz“. Als Beispiele seien hier die „Auswirkungen des Klimawandels auf Flora und Fauna in Nordrhein-Westfalen“ oder „Wetterextreme in Deutschland“ genannt. Um dem Klimawandel jedoch „so richtig“ auf die Spur kommen zu können, konnte mit Hilfe der Bildbearbeitungssoftware „Blickpunkt Fernerkundung (BLIF)“ und LeoWorks der Rückgang der Gletscher am Beispiel der Ötztaler Alpen durch die Fernerkundungsmethoden „Klassifikation“ und „Change Detection“ beobachtet werden. Aber auch mit Hilfe von Videos von der ISS konnte eine Schneearmut in den Alpen festgestellt werden, die von einer anderen Schülergruppe der Matthias-Claudius-Schule in Bochum durch eine Hochgebirgsexkursion in den Alpen vor Ort bestätigt werden konnte. Auch wenn alle vier vortragenden Schülergruppen den Klimawandel aus verschiedenen Perspektiven betrachteten, waren sie sich schlussendlich alle einig. Jeder kann durch sein Verhalten im Alltag schon aktiv zum Klimaschutz, eine der größten weltweiten Herausforderung der nächsten Jahre, beitragen.

Nach den Pfingstferien stellte die Lerngruppe ihre Projektergebnisse im Rahmen einer Berichterstattung für das Radio Bonn-Rhein-Sieg am GSA vor. Der Sendetermin der Reportage wird über die Homepage der Schule angekündigt.

(text: cm/hk, Fotos: Müller, Klein)

   
© GYMNASIUM SIEGBURG ALLEESTRASSE - Alleestraße 2 - 53721 Siegburg - Tel: 02241 - 102 - 6600 / Fax: 02241 - 102 - 6612