Ein Vormittag im Namen der Musik

Das Konzert des Musikprofils des Gymnasiums Siegburg Alleestraße begeistert die Viertklässlerinnen und Viertklässler

„Musik kann Menschen verändern, also kann sie auch die Welt verändern.“ (Bono)

So wie der berühmte Musiker Paul David Hewson, besser bekannt unter dem Namen Bono, denken auch die Schülerinnen und Schüler, die sich bei ihrem Start am Gymnasium Siegburg Alleestraße dazu entschieden haben, die Musikklasse zu besuchen. Diese ist ein fester Bestandteil des Musikprofils am GSA und lädt alle ein, die gerne mit anderen Kindern Musik machen. Anmelden können sich dafür sowohl Kinder, die bereits seit längerer Zeit ein Instrument spielen, als auch solche, die neu damit beginnen möchten. Auch im kommenden Jahr wird es wieder eine Musikklasse geben, für welche die zukünftigen Fünftklässler sich noch anmelden können.

Um den ältesten Grundschulkindern einen Eindruck davon zu verschaffen, was sie im Rahmen des Musikprofils erwartet, gaben Musikklassen und –AG´s in Zusammenarbeit mit der Theater-AG ein vormittägliches Konzert für die Viertklässler. In der Aula des GSA wurde einleitend von der Theater-AG in Zusammenarbeit mit dem Unterstufenchor ein Auszug aus Siegfried - Der Nibelungen erster Teil von Michael Assies inszeniert. Es folgten die Musikklasse 6a mit dem Cup-Song und einige Solisten: Eliana Ubber an der Querflöte wurde bei dem Lied The Guv´nor von Sonja Münning am Klavier begleitet. Malin Höfgen und Nele Thomas gaben an den Querflöten Tanz der Clowns zum Besten, Felicitas Mühlbauer, Nepheli Schlierf und Lia Miller spielten gemeinsam am Klavier Petersburger Schlittenfahrt und Merle Sezer, Annick Pabst und Mascha Pabst ließen aus ihren Querflöten den Lockruf erklingen. Eine Mischung aus vielen verschiedenen Instrumenten hörte man dann wieder in den folgenden Auftritten des Petit Orchestre mit der Zauberflöte und dem Vogelfänger, der Musikklasse 5a mit den Liedern 7 Years und Faded sowie der Darbietung einiger Stücke aus dem Karneval der Tiere von der Orchesterklasse. Abschließend spielte das Schulorchester den begeisterten Viertklässlerinnen und Viertklässlern noch Lieder aus der Peer Gynt-Suite und James Bond vor. Nach dem Konzert beantworteten die jungen Musikerinnen und Musiker noch Fragen ihres Publikums.

Ein umfangreiches Konzert in nur zwei Schulstunden! Die Kleinen hörten gespannt zu und applaudierten begeistert. Sicher hat sich der oder die Eine oder Andere bereits selbst mit dem eigenen Instrument auf der Bühne sitzen sehen. Und das könnte schon in wenigen Monaten möglich sein, denn die Musikklasse am GSA hat noch freie Plätze: Die Musikfachschaft sucht nach musikbegeisterten Grundschülerinnen und -schülern, die nach den Sommerferien am Gymnasium Siegburg Alleestraße diese Profilklasse bilden wollen. Egal, ob erfahrene Musiker oder Neueinsteiger – alle sind willkommen! Die einzige Voraussetzung ist der Spaß an der Musik. Informieren Sie sich gerne auch auf der Homepage des GSA unter Musik.

Ihr Kind möchte sich für die Musikklasse bewerben? Nehmen Sie Kontakt mit unserem Sekretariat auf (Tel.: 02241/1026600) und machen Sie einen Termin für ein Vorspielen aus. Die Kinder, die bereits ein Instrument spielen, bereiten ein Stück aus ihrem Instrumentalunterricht vor und suchen ein Lied zum Vorsingen aus. Kinder, die noch kein Instrument spielen können, bringen nur ein Lied mit. Zusätzlich werden mit allen Bewerberinnen und Bewerbern Hörübungen und kleine Rhythmustests gemacht.

Wir freuen uns auf musikbegeisterte zukünftige Fünftklässlerinnen und Fünftklässler!

(Text: Eden, Fotos: Braun, Jansen, Uyar)

 

Video

Quelle: Rhein-Sieg-TV

   
© GYMNASIUM SIEGBURG ALLEESTRASSE - Alleestraße 2 - 53721 Siegburg - Tel: 02241 - 102 - 6600 / Fax: 02241 - 102 - 6612