Abi 2028 – Wir kommen!

Am vergangenen Donnerstag wurden am GSA die neuen Fünftklässler begrüßt

„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“ (Hermann Hesse) – Diesen Zauber spürten wohl auch die frisch gebackenen Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Siegburg Alleestraße, die am vergangenen Donnerstagmorgen mit Eltern, Geschwistern und Großeltern zum Empfang in die Aula des GSA strömten. Unruhig wippende Beine, nervöse Blicke, erwartungsvolles Schweigen – die Spannung der Kinder (und auch der Eltern) war deutlich zu spüren. Für den ersten 5er-Jahrgang, der am GSA nun wieder 9 Jahre absolvieren darf und somit ein Jahr mehr zum Lernen, Reifen und Spaß haben bekommt, war alles neu: die Gebäude mit den verwirrenden Raumnamen, all die unbekannten Lehrerinnen und Lehrer, neue Mitschülerinnen und Mitschüler und viele neue Fächer.

Mitten in die Spannung schmetterte die Schulband unter der Leitung von Christoph Kranz das Lied The Final Countdown, woraufhin Schulleiterin Sabine Trautwein die neuen Schülerinnen und Schüler des GSA Willkommen hieß. Mit der kleinen Anekdote eines alten Lehrers, der schmerzlich daran erinnert werden musste, nicht alles zu glauben, was ihm andere Leute erzählten, ermutigte sie die neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler zum eigenständigen kritischen Denken und gab damit einen ersten Vorgeschmack auf das, was die jüngsten Mitglieder des GSA in den nächsten neun Jahren erwarten wird: selbst ausprobieren, entdecken, erfahren, verstehen und hinterfragen. Auch die Erprobungsstufenkoordinatorin Ulrike Steiger und die Ganztagskoordinatorin Eva Uessem begrüßten die frisch gebackenen Gymnasiastinnen und Gymnasiasten. Nachdem ein Streichertrio aus Schülerinnen der Musikklasse 6a das mehrstimmige Stück Whirlwind zum Besten gegeben hatte, wurden die Eltern von der Schulpflegschaftsvorsitzenden Frau Dr. Becker zur Mitarbeit angeregt sowie von der Mensa- und Nachmittagsbetreuungsbeauftragten Frau Quirmbach informiert und die Kinder von der Schülersprecherin Amelie Dumont und dem Schülersprecher Amir Houssaini in die Gemeinschaft der GSA-Schülerinnen und –Schüler aufgenommen: „9 Jahre können einem ewig lang vorkommen… aber wir werden diese Zeit für euch so cool und so spannend gestalten, wie wir nur können!“ An dieser Stelle wurden auch gleich die Partys für die Erprobungsstufe beworben – Partys?! Ein guter Einstieg, fanden die Kinder! Im Anschluss verkündete Frau Colbrant im Namen des Fördervereins das Sponsoring der ersten Lernbegleiter – da waren auch die Eltern glücklich.

Nach dem Begrüßungsprogramm riefen die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer ihre Schülerinnen und Schüler auf die Bühne und verteilten gemeinsam mit den Klassenpatinnen und –paten aus der EF an jedes Kind eine Sonnenblume als Begrüßungsgeschenk. Dann zogen die Klassen los in ihre Räume, um sich gegenseitig und die Lehrerinnen und Lehrer kennenzulernen, ihre Stundenpläne zu erhalten und zu erfahren, wie alles so läuft an der neuen Schule. Zum Glück würden dem Schulalltag vier Orientierungstage vorausgehen, an denen die Kinder sich eingewöhnen, alles kennenlernen und ihren Lehrerinnen und Lehrern Löcher in den Bauch fragen konnten. Erst am darauf folgenden Mittwoch sollte es dann losgehen mit dem Unterricht nach Plan und somit der Weg zum Abitur 2028 beschritten werden.

Den ersten Tag von 9 Jahren am GSA habt ihr jedenfalls gemeistert, liebe Fünftklässlerinnen und Fünftklässler. Wir alle sind gespannt, was eure Stufe für Freud und Leid, Überraschungen, Fähigkeiten und Motivation, Einstellungen, Lebensfreude, Gemeinschaftsgefühl, Emotionen und Spaß bereit hält und freuen uns auf die nächsten 9 Jahre mit euch! Wie schön, dass ihr da seid!

(Fotos: Puczynski, Text: Hille Eden)

   
© GYMNASIUM SIEGBURG ALLEESTRASSE - Alleestraße 2 - 53721 Siegburg - Tel: 02241 - 102 - 6600 / Fax: 02241 - 102 - 6612