Hier wird Geschichte lebendig

Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Alleestraße bei Autorenlesung

Eine bewegende Lesung mit der Autorin Dorothee Haentjes-Holländer durfte die Klasse 9a des GSA in der Stadtbibliothek Siegburg erleben. Das Buch „Paul und der Krieg“ erzählt die Geschichte des Vaters der Autorin, der als 15-Jähriger zusammen mit seinen Mitschülern aus einer Kölner Oberschule als Luftwaffenhelfer einberufen wird. Was für die Jungen wie ein Abenteuer beginnt, entpuppt sich bald als rohe Kriegsrealität, deren Maschinerie die Jungen nun nicht mehr entgehen können und die für viele tödlich oder in Kriegsgefangenschaft endet.

Genau 80 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkriegs führte dieses Buch den Schülerinnen und Schülern unter anderem vor Augen, dass Kinder ihrer Kindheit beraubt wurden und über diese schrecklichen Kriegserlebnisse Jahrzehnte lang nicht wirklich gesprochen haben. Erst nach dem Tod von Paul Haentjes sichtete die Autorin die zahlreichen Originaldokumente ihres Vaters, die die Basis des Buchs bilden und es dadurch zu einem authentischen Zeitzeugnis werden lassen.

(Text/Fotos: R. Hagedorn)

   

Auszeichnungen  

 
 
 
mzs-digitaleschule-signage_a4.png
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

   
© GYMNASIUM SIEGBURG ALLEESTRASSE - Alleestraße 2 - 53721 Siegburg - Tel: 02241 - 102 - 6600 / Fax: 02241 - 102 - 6612