Wie der Mauerfall noch heute bewegt

Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Alleestraße berühren durch ein Kunstvideo

Dreißig Jahre Mauerfall – welche Bedeutung hat dieses historische Ereignis heute noch für Jugendliche?  Diese Frage stellte sich der Leistungskurs Geschichte des Gymnasiums Alleestraße! Schnell war die Idee geboren, auf eher ungewöhnliche Weise an die Ereignisse im November 1989 zu erinnern.

 „Wir wollten nicht unbedingt berichten und erklären, sondern die Jugendlichen emotional berühren.“, erklärt Fachlehrer Steffen Ritzmann die Entscheidung seines Kurses. Unter der Federführung von Linnea Mannewitz, Britta Herres, Johanna Fuchs, Jan Hennes, Frederik Heine, Benedikt Feit und Gerrit Liedtke wurden Filmarchive durchstöbert und Interviews geführt. „Wir wollten verschiedene Facetten der Mauer zeigen, aber vor allem das Wunder ihrer Öffnung und wie sehr man sich über so etwas, für uns heute Selbstverständliches wie Freiheit, freuen kann.“ Der Film wurde in der Schule gezeigt und in Klassen und Kursen lebhaft diskutiert.

(Text: Klein, Fotos: Steffen Ritzmann)

 

   

Auszeichnungen  

 
 
 
mzs-digitaleschule-signage_a4.png
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

   
© GYMNASIUM SIEGBURG ALLEESTRASSE - Alleestraße 2 - 53721 Siegburg - Tel: 02241 - 102 - 6600 / Fax: 02241 - 102 - 6612