Deutsch Französisches Jugendwerk überreicht 1000€ Preisgeld

Als eine von nur fünf Schulen in Deutschland wurde das Gymnasium Siegburg Alleestraße mit dem Tele-Tandem-Förderpreis ausgezeichnet

Für eine solche Auszeichnung bedarf es natürlich besonderer Anstrengungen: Die jährlich am Gymnasium Alleestraße stattfindende und von den Lehrerinnen Ramona Hunzelmann und Ina Hoffmann betreute „Drittortbegehung“, die dieses Jahr unter dem Leitmotiv „Deutsche und französische Identität in Europa auf dem Weg in die Zukunft“ stand, bot hierfür den Rahmen. Die Schülerinnen und Schüler erstellten, in Zusammenarbeit mit ihrer französischen Partnerschule, einen zweisprachigen Kalender auf einer Teletandemplattform.  Der Austausch und die Zusammenarbeit erfolgte also sowohl persönlich als auch digital. „Zwar hatte sich die Zusammenarbeit vor Ort in den letzten Jahren bewährt“, erklärte Fachlehrerin Ina Hoffmann, „doch durch die Vorarbeit über digitale Medien wurde diese sehr gut erweitert und vorentlastet.“ Über die Plattform konnten sich die Schülerinnen und Schüler beider Länder schon vor der Fahrt kennenlernen, sprachliche Fehler gegenseitig korrigieren und inhaltliche Zielsetzungen abklären. So entstanden zwölf kreative Kalenderseiten, beispielsweise über die deutsch-französische Hip-Hop-Band „Zweierpasch“, über Essgewohnheiten im Grenzgebiet, wechselseitige Spracheinflüsse, grenzüberschreitende Infrastruktur und über vieles mehr. Durch ein solches Projekt wird der pädagogische Mehrwert der hier eingesetzten digitalen Medien greifbar!

Nach Abschluss des Projekts besuchte jetzt die Juniorbotschafterin des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) die Schülerinnen und Schüler der Projektgruppe. Das DFJW ist eine internationale Organisation im Dienst der deutsch-französischen Zusammenarbeit, die seit 1963 über 9 Millionen jungen Menschen aus Deutschland und Frankreich die Teilnahme an über 360.000 Austauschprogrammen und Begegnungen ermöglicht hat. Madame Quémérais zeigte sich begeistert vom Engagement der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und nahm gerne die Einladung zum nächsten „Französischen Abend“ am 24. Januar 2020 am Gymnasium Alleestraße an.

Als Schule, die sich seit Jahrzehnten der Französischen Sprache und Kultur verbunden fühlt, ist das Gymnasium besonders stolz auf diese Auszeichnung und sieht sie als Zeichen gelebter und modern interpretierter Deutsch – Französischer Freundschaft!

(Text: Hans Klein, Fotos: Klein, Hoffmann, Hunzelmann)

   

Auszeichnungen  

 
 
 
mzs-digitaleschule-signage_a4.png
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

   
© GYMNASIUM SIEGBURG ALLEESTRASSE - Alleestraße 2 - 53721 Siegburg - Tel: 02241 - 102 - 6600 / Fax: 02241 - 102 - 6612