Von Athen lernen

Brachland-Ensemble hält Workshop am GSA

Athen als „Wiege der Demokratie“ – diese Bezeichnung kennen wir alle aus dem Geschichtsunterricht. Die Kunst der Rhetorik ist ebenfalls im antiken Griechenland verortet.

Diesen historischen Bezug nutzten Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Siegburg Alleestraße, um sich vor dem Hintergrund aktueller Bespiele aus Politik und Gesellschaft mit dem „Athener Modell“ zu beschäftigen.

In diesem geht es um ein positives demokratisches Miteinander und auch darum, wie man in einer Demokratie miteinander reden kann, ohne dass die Gesellschaft in Pro-Contra-Lager zerfällt. Kooperation und Konsens statt Konfrontation! „Die Politik ist nicht wie eine Kneipe, in der wir nur Gäste sind. Wir sind alle Mitinhaber und müssen selbst mit dazu beitragen, dass unsere Demokratie weiterhin lebendig bleibt“, erklärt der Regisseur Dominik Breuer, welcher als Mitglied des „Brachland-Ensembles“ das Model in den Differenzierungskursen Politik/Wirtschaft der Klassenstufen 8 und 9 präsentierte.

Das Brachland-Ensemble hat sich zur Aufgabe gesetzt, gesellschaftspolitische Themen künstlerisch umsetzen. Im interaktiven Spiel sollen neue Perspektiven für kontroverse Themen eingenommen werden. So lernen die Teilnehmenden auch für ihre Meinungen einzustehen, sich positiv zu engagieren, üben Körperhaltung und Stimmtraining, und lernen bei Maria Isabel Hagen die Feinheiten der Sprache kennen – formuliert man aggressiv „wie ein Wolf“ oder nüchtern und mit Überblick „wie eine Giraffe“.

Die Schülerinnen und Schüler der Kurse waren mit solcher Begeisterung dabei, dass sie sogleich eine Fortsetzung des Athener Modells wünschten. Ein Wunsch, dem man schon bald folgen wird. Nach einer Premiere eines Theaterstückes in Brüssel wird das Team ans Gymnasium Siegburg Alleestraße gerne zurückkehren.

Mehr Infos zum Brachland-Ensemble: IN PROGRESS …

(Text: Klein, Fotos: Klein)

 

   

Auszeichnungen  

 
 
 
mzs-digitaleschule-signage_a4.png
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

   
© GYMNASIUM SIEGBURG ALLEESTRASSE - Alleestraße 2 - 53721 Siegburg - Tel: 02241 - 102 - 6600 / Fax: 02241 - 102 - 6612