Geschlossen und dennoch für alle offen

Individuelle Beratung am Gymnasium Siegburg Alleestraße passt sich an Corona an

Ein voll besetztes Büro. Verschiedene Lehrerinnen und Lehrer sitzen neben Schülerinnen und Schülern und beraten diese individuell. Ein emsiges Kommen und Gehen. So kennt man normalerweise die Beratungen zur gymnasialen Oberstufe am Gymnasium Siegburg Alleestraße. Bei den Beratungen zu den Leistungskurs-Wahlen – also den Wahlen zu den für das Abitur besonders wichtigen Fächern – sah das Bild aber etwas anders aus: Nur jeweils eine Lehrerin und ein Lehrer waren im Büro, saßen zudem sehr weit auseinander.

 

Doch das emsige Treiben lebte trotz allem fort:  Einen halben Tag lang wurden Schülerinnen und Schüler der EF (Einführungsphase) zu Hause kontaktiert um über die zuvor via E-Mail eingegangenen Wahlen zu sprechen.

 

„Vereinzelt ging es auch darum, Fehler bei den Belegungen, die den gesetzlichen Vorgaben widersprechen, aufzudecken und zu beheben, damit ein möglichst reibungsloser und unproblematischer Weg zu einem erfolgreichen Abitur geebnet wird“, erklärt Hans Klein, einer der Stufenkoordinatoren der Einführungsphase.

 

In Zeiten des Corona-Virus müssen stets neue Lösungen gefunden werden. Das Gymnasium Siegburg Alleestraße zeigt wiedermal, dass man auch in Zeiten von Kontaktverboten individuelle Beratung anbieten kann. Am Ende wurden alle Fragen – ob via Telefon, E-Mail oder auf sonstigem Wege – beantwortet.

(Text: Klein, Fotos: Pfalz)

 

   

Auszeichnungen  

 
 
 
mzs-digitaleschule-signage_a4.png
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

   
© GYMNASIUM SIEGBURG ALLEESTRASSE - Alleestraße 2 - 53721 Siegburg - Tel: 02241 - 102 - 6600 / Fax: 02241 - 102 - 6612