Digitalisierung schreitet weiter voran

Medienscouts, Ipads und neue Rechner am Gymnasium Siegburg Alleestraße

Jeder zehnte Jugendliche ist permanent online. Doch auch die restlichen 90 Prozent nutzen die neuen Medien intensiv, allen voran das Smartphone. Im Durchschnitt sind es - diversen Studien und Statistiken zufolge - rund vier Stunden und mehr täglich. Es kommt vor allem darauf an, die Inhalte im Netz beurteilen zu können. Dazu braucht es Basiswissen: Was sind Social Bots? Welche Gefahren lauern im virtuellen Raum? Wann sind meine Daten sicher? Woran erkenne ich Fake News?

Klar ist: Mit der Digitalisierung verändert sich auch der Bildungsauftrag. Folglich gilt es, den mit ihr verbundenen rasanten gesellschaftlichen Veränderungen in den Schulen Rechnung zu tragen – zum einen im Hinblick auf die Persönlichkeits­entwicklung der Kinder und Jugendlichen, zum anderen im Hinblick auf ihre beruflichen Chancen. Es ist absehbar, dass in Zukunft nur der einen Arbeitsplatz finden wird, der über ein grundlegendes Verständnis digitaler Technologien verfügt. All dies soll das neue Medienkonzept beinhalten. Während an einem der fortschrittlichsten Medienkonzepte des Bezirks weiter gearbeitet wird, werden Stück für Stück die technischen Grundlagen zu dessen Erreichen gelegt. So wurde eine große Zahl an neuen Rechnern geliefert, die nun die älteren Modelle in allen Computerräumen ersetzt haben. Dies wäre ohne die immense Summe von 20.000€ des Fördervereins nicht realisierbar gewesen, die damit einen Quantensprung an Rechenleistung ermöglichten.

Gleichzeitig bereiten sich die Kollegen durch Fortbildungen auf die kommenden Tablet-Klassen vor – in diesen erhält jeder 5. Klässler ein Ipad zur Leihgabe, um damit effizienter zu lernen. Diese dürfen sogar mit nach Hause genommen werden, damit diese extra für schulische Zwecke ausgerüsteten Geräte auch dort weiter zum Lernen genutzt werden können.

Auch werden Medienscouts an der Schule eingeführt – Medienscouts sind Schülerinnen und Schüler, die durch viele Fortbildungen dazu befähigt werden, in ihren Klassen und „wo es brennt“ mit Wissen über Smartphones, Software und auch rechtlichen wie suchtpräventiven Fragen zur Seite zu stehen. Dazu wird im Gebäude eine Fortbildung vieler Schulen für die Region abgehalten. So gerüstet kann die Zukunft kommen.

(Text: Hans Klein, Fotos: Hans Klein)

   
© GYMNASIUM SIEGBURG ALLEESTRASSE - Alleestraße 2 - 53721 Siegburg - Tel: 02241 - 102 - 6600 / Fax: 02241 - 102 - 6612