Das bilinguale deutsch-französische Profil am GSA –

ein Erfolgsmodell seit 20 Jahren

 

7. Wie sieht der Ablauf des bilingualen Bildungsgangs bis zum Abitur aus?

Für einen besseren Überblick haben wir für Sie eine Liste erstellt:

Klassen 5 + 6:

  • Einstieg ohne Vorkenntnisse und behutsames Heranführen an die Sprache
  • Nimm-2-Modell: Französisch (5 Stunden) und Englisch (3 Stunden)

Klassen 7 + 8:

  • Erdkunde als erstes bilinguales Sachfach (Unterrichtssprachen Deutsch und Französisch) (3-stündig)
  • ab Klasse 8 zweites bilinguales Sachfach Geschichte (Unterrichtssprache vermehrt Französisch) (2-stündig)
  • Französisch mit 4, Englisch mit 4 (Klasse 7) bzw. 3 Wochenstunden (Klasse 8)
  • Schüleraustausch mit dem Collège Pont Rousseau aus Rezé (1 Wochen)

Klasse 9:

  • Französisch und Englisch mit je 3 Wochenstunden
  • Geschichte, Politik und Erdkunde bilingual (je 2 Wochenstunden) (Unterrichtssprache vor allem Französisch)
  • Individualaustausch möglich (2-3 Monate)

Einführungsphase:

  • Französisch-bilingual Grundkurs (3-stündig)
  • Erdkunde und Geschichte bilingual als Klausurfächer (jeweils 3 Wochenstunden) (Unterrichtssprache Französisch)
  • Drittortbegegnung mit unserer Partnerschule Lycée Nelson Mandela aus Nantes (1 Woche)
  • Individualaustausch möglich (2-3 Monate)

Qualifikationsphase:

  • Französisch-Leistungskurs (5-stündig)
  • Grundkurs Geschichte und Erdkunde bilingual als Klausurfächer (jeweils 3 Wochenstunden) (Unterrichtssprache Französisch)

ABIBAC (Doppelabschluss)

  • Erdkunde oder Geschichte bilingual als drittes schriftliches Abiturfach

Mündliche Prüfung unter dem Vorsitz einer Prüferin oder eines Prüfers aus der Akademie Strasbourg, Frankreich

 

 

Das bilinguale deutsch-französische Profil am GSA –

ein Erfolgsmodell seit 20 Jahren

 

6. Was sagen die Schülerinnen und Schüler des Französischprofils?

  • „Ich habe ABIBAC gewählt, weil es eine tolle Möglichkeit ist eine Sprache zu lernen, die man am Ende fast wie die Muttersprache beherrscht.“ (Lucas, Q1)
  • „Ich bin im französischen Zweig, weil mir das später bessere Job- und Studienchancen ermöglicht. Aufgrund der deutsch-französischen Freundschaft darf man, finde ich, auf Französisch nicht verzichten.“ (Justin E., 9. Klasse)
  • „Ich habe Französisch bilingual gewählt, damit ich später mehr Möglichkeiten habe.“ (Ron L., 7. Klasse)
  • „Durch meinen älteren Bruder habe ich den bilingualen Zweig in Französisch kennengelernt. Geschichte in Französisch finde ich besonders interessant.“ (Valerie v. E., 9. Klasse)
  • „Französisch ist meine Muttersprache, und ich möchte es gut sprechen und auch schreiben können. Ich bin auf den Schüleraustausch gespannt.“ (Elise N., 8. Klasse)

Das bilinguale deutsch-französische Profil am GSA –

ein Erfolgsmodell seit 20 Jahren

 

5. Wie melde ich mein Kind im bilingualen Profil an?

Die Anmeldung im bilingualen Zweig läuft bei uneingeschränkter Gymnasialempfehlung wie eine Regelanmeldung über das Sekretariat. Wir bieten zudem Beratungsgespräche mit Fachkolleginnen und Kollegen des bilingualen Profils an. Mehr Informationen zur Anmeldung finden Sie (hier).

Das bilinguale deutsch-französische Profil am GSA –

ein Erfolgsmodell seit 20 Jahren

 

4. Wie unterstützen wir Sie und Ihre Kinder bei der Vorbereitung auf das bilinguale Profil?

Um die französische Sprache zu entdecken, bieten wir Ihrem Kind unter anderem Schnupperunterricht, Grundschul-AGs und Probeunterricht an. Sie als Eltern sind herzlich zu unseren Informationsabenden und individuellen Beratungsgesprächen eingeladen. Kontaktieren Sie uns diesbezüglich gern (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

   
© GYMNASIUM SIEGBURG ALLEESTRASSE - Alleestraße 2 - 53721 Siegburg - Tel: 02241 - 102 - 6600 / Fax: 02241 - 102 - 6612