“Für Oma Frederike”?!

Die Schülervertretung des Gymnasium Siegburg Alleestraße überrascht mit Poster-Aktion

“Maske tragen gegen Herzversagen”, “Lieber Regenschirm oder doch Abstand halten?” oder schlicht: “Für Oma Frederike”. Nicht wenige Schülerinnen und Schüler des GSA staunten nicht schlecht über eine neue Poster-Aktion der SV. Thema dabei ist natürlich wieder das allgegenwärtige Corona-Virus.

Masken im Unterricht, auf dem Pausenhof oder doch nur auf dem Flur? Diese Themen werden nicht nur unter den Schülern, sondern im ganzen Land heiß diskutiert. Bei der Frage was richtig und was falsch ist, wird sich wohl nie ein gemeinsamer Nenner finden lassen. Die SV ist zur Umsetzung der Hygienevorschriften aber gleichwohl mit einem klaren Standpunkt und großer Kreativität ausgestattet. “Wir haben uns primär von den abschreckenden Bildern von Zigarettenwerbungen oder auch den Autobahnschildern gegen Fahren mit überhöhter Geschwindigkeit inspirieren lassen. Unsere Aktion soll das alltägliche Bewusstsein für das Problem gerade auch bei uns Oberstufenschülerinnen und -schülern gegenwärtig halten.”, erklärt Schülersprecherin Amélie Dumont die Aktion in der Schulkonferenz. Dabei ist das SV-Designteam sehr professionell vorgegangen, hat sich die Bildrechte für die verwendeten Bilder für die Aktion erworben.

Mit Witz, aber auch einer angebrachten Strenge, zieren die Aufrufe zum Maske-tragen nun das ganze Schulgelände und fördern sowohl den schulischen Zusammenhalt als auch selbstverständlich die Sensibilität für die Krankheit. Eine eindrucksvolle Methode: So regten die Plakate zu Diskussionen an. Beurteilen Sie hier selbst:

 

(Text: Dumont/Klein, Fotos: Dumont)

 

   

Auszeichnungen  

 
 
 
mzs-digitaleschule-signage_a4.png
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

   
© GYMNASIUM SIEGBURG ALLEESTRASSE - Alleestraße 2 - 53721 Siegburg - Tel: 02241 - 102 - 6600 / Fax: 02241 - 102 - 6612