Bio - ist doch logisch!

Zehn Schüler*innen des GSA haben erfolgreich am landesweiten Schülerwettbewerb „Biologisch“ teilgenommen

Da hatten die zehn biologiebegeisterten Schüler*innen des GSA wohl den richtigen Riecher! Vor den Sommerferien arbeiteten sie im Rahmen eines Schülerwettbewerbs eigenständig an dem Thema „Auf den Hund gekommen“ und sammelten dabei erste Erfahrungen im MINT-Bereich. Dabei drehte sich alles um das Lieblingshaustier der Deutschen – klar, dass die Kinder mit ganzem Herzen dabei waren, als sie sich sich tatsächlich mit dem richtigen Riecher, also der besonders guten Spürnase der Vierbeiner, auseinandersetzten.

Doch damit nicht genug: Was unterscheidet den Menschen, rein körperlich gesehen, eigentlich vom Hund? Worin ähneln sie sich? Die zehn Schüler*innen verglichen den menschlichen Körperbau mit dem eines Hundes und ging diesen Fragen auf die Spur. Außerdem wurde der Usain Bolt der Hunde unter die Lupe genommen: der Windhund und seine Spitzengeschwindigkeiten. Doch das Thema wurde auch kritisch beleuchtet, indem gefährliche Hunde und das Landeshundegesetz zum Thema gemacht wurden. Eben alles rund um den Hund!

Dass dem Fachbereich MINT am Gymnasium Siegburg Alleestraße eine besondere Bedeutung beigemessen wird, erkennt man schon an seiner Auszeichnung als „MINT-freundliche Schule“. Und so waren auch die Schüler*innen höchst erfolgreich bei dem landesweiten Wettbewerb: acht von ihnen schnitten mit gutem Erfolg ab, zwei sogar mit sehr gutem Erfolg. Glückwunsch an Viktoria Wolf und Paul Hamelbeck!

(Text: Hille Eden, Fotos: Hans Klein)

   

Auszeichnungen  

 
 
 
mzs-digitaleschule-signage_a4.png
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

   
© GYMNASIUM SIEGBURG ALLEESTRASSE - Alleestraße 2 - 53721 Siegburg - Tel: 02241 - 102 - 6600 / Fax: 02241 - 102 - 6612