Zusätzliche Beratungsgespräche

Sehr geehrte Eltern unserer zukünftigen Fünftklässler,

Sie stehen im Moment vor der Entscheidung, an welcher weiterführenden Schule Sie Ihr Kind anmelden. Daher haben Sie sicherlich Informationsbedarf bezüglich der Angebote und Besonderheiten unserer Schule.

Leider wird es zunächst bis Ende Januar keine Präsenzveranstaltungen in der Schule geben können. Auch für den Februar sind verlässliche Angaben zur Zeit nicht möglich. Wir bemühen uns aber natürlich, Ihnen über die Homepage und unsere Schulpräsentation, die Sie ebenfalls auf der Startseite unserer Homepage finden, erste Eindrücke unserer Schule zu vermitteln und Sie auf dem Laufenden zu halten. 

Uns ist aber natürlich auch bewusst, dass ein persönliches Gespräch die beste Möglichkeit bietet, uns und unsere Angebote kennenzulernen. 

Daher bieten wir ab Montag, dem 18.Januar, zusätzliche Beratungsgespräche an, um individuelle Fragen zu klären und Ihnen Auskunft über unser Schulprofil, das Förderkonzept oder auch die Besonderheiten unseres sozialen Miteinanders zu geben.  

Die Anmeldung erfolgt telefonisch über das Sekretariat unter 02241/1026600 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Wir hoffen, dass wir durch diese Angebote Ihren Informationsbedarf decken können und freuen uns auf viele interessante Begegnungen. 

 

Herzliche Grüße  

 

Sabine Trautwein und Evelyn Pfalz 

Schulleiterin               stellv. Schulleiterin 

 

 

 

Im Januar keine Entdeckernachmittage

Liebe Viertklässlerinnen und Viertklässler, liebe Eltern,

da bis Ende Januar an den Schulen erneut massive Einschränkungen gelten, können leider auch im Januar keine Entdeckernachmittage stattfinden, weder an den ursprünglich geplanten Terminen noch an den Nachholterminen. Betroffen sind konkret die Workshops

  • Instrumentenbau (14. Januar),
  • Mathematik zum Anfassen (18. Januar, Nachholtermin),
  • Theaterworkshop (20. Januar),
  • Skulpturen (25. Januar, Nachholtermin),
  • Alle(e) experimentieren (27. Januar, Nachholtermin),
  • Musikmachen mit Apps (28. Januar).

Es tut uns furchtbar leid, dass wir wieder keine Möglichkeit haben, euch zu uns einzuladen.

Wir haben entschieden, die Entwicklung der kommenden Wochen abzuwarten und zu schauen, ob wir einen Rahmen finden, in dem wir erneut Nachholtermine anbieten können. Für die im Februar anberaumten Termine können wir derzeit noch keine Aussage treffen.

Mit herzlichen Grüßen aus dem GSA

Sabine Trautwein, Evelyn Pfalz und Alexandra Baensch

Distanzunterricht 2021

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir wünschen Ihnen und euch ein gutes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2021.

Ein neues Jahr, das uns schon in seinen ersten Tagen erneut vor Herausforderungen stellt.

Wie wir bereits gestern der Presse und heute der entsprechenden Schulmail des Ministeriums entnehmen konnten, wird der Präsenzunterricht für alle Jahrgangsstufen bis zum 31.Januar 2021 ausgesetzt. Stattdessen wird Distanzunterricht erteilt. In dieser Zeit werden keine Klassenarbeiten in den Klassen 5 bis 9 geschrieben. Auch Klausuren in der EF fallen aus. Notwendige Klausuren und mündliche Prüfungen in den Jahrgangsstufen Q1 und Q2 finden jedoch regulär und verpflichtend statt. Diese werden natürlich unter strengen Hygieneregeln stattfinden. Hierzu wird es seitens der Oberstufenkoordination noch weitere Informationen geben.

Für die Klassen 5 und 6 besteht ein Angebot zur Notbetreuung. Anmeldungen hierzu müssen über das Sekretariat erfolgen.

Anlage Anmeldung Betreuung bis zum 31. Januar 2021.pdf

Da wir in den letzten Monaten bereits vielfältige Erfahrungen mit dem Distanzunterricht gesammelt haben, sehen wir auch dieser weiteren Herausforderung positiv entgegen und werden sie gemeinsam meistern.

Den diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten wünschen wir an dieser Stelle schon mal viel Erfolg. Wir werden alles dafür unternehmen, dass ihr, trotz der gegenwärtigen Situation, bestmöglich vorbereitet in die Prüfungen geht.

Herzliche Grüße

Sabine Trautwein und Evelyn Pfalz

Weihnachtsbrief 2020

Weihnachtsbrief 2020.pdf

Gymnasium Alleestraße will´s wissen

Umfrage zum Distanzunterricht lässt positiv in die Zukunft blicken

„Es ist nicht die stärkste Spezies, die überlebt, auch nicht die intelligenteste, es ist diejenige, die sich am ehesten dem Wandel anpassen kann.“ Diese Aussage des Naturforschers Charles Darwin hat, obwohl sie aus dem 19. Jahrhundert stammt, nichts an Aktualität verloren. In der gegenwärtigen, für die Gesamtgesellschaft herausfordernden Situation, gilt es, mehr denn je, mit der Zeit zu gehen und sich den Gegebenheiten anzupassen. In diesem Prozess stehen die Schulen besonders im Fokus. Distanzunterricht, technische Voraussetzungen und digitale Ausstattung sind gerade die meist diskutierten Themen im Schulalltag. Dies nahm das Gymnasium Siegburg Alleestraße zum Anlass, bei Eltern, dem Lehrerkollegium und der Schülerschaft eine Umfrage zum bisher erteilten Distanzunterricht durchzuführen. Unter erfreulich hoher Beteiligung beantworteten die Gruppen Fragen zu den technischen Voraussetzungen, der Durchführung von Videokonferenzen und zur Bewältigung der Aufgaben im Distanzunterricht. Die drei Gruppen zeigten sich mit der Ausstattung und der Arbeit, basierend auf dem Programm MS-Teams, sehr zufrieden.

Alle 266 Schülerinnen und Schüler, die an der Umfrage teilgenommen haben, gaben an, einen Zugang zu MS-Teams zu haben. 263 kommen mit dem Programm sehr gut oder gut zurecht und haben auch zuhause die notwendigen technischen Voraussetzungen. Auch die Aussagen zu den gestellten Aufgaben im Distanzunterricht und den durchgeführten Videokonferenzen fielen überwiegend positiv aus. Insgesamt also ein sehr erfreuliches Zwischenergebnis.

Dennoch ruhen sich die Verantwortlichen natürlich nicht auf diesem Ergebnis aus, sondern sind weiter auf dem Weg der Optimierung. Hierzu gehört das kürzlich angeschaffte Kamera- und Soundsystem, das es Lehrerinnen und Lehrern, die pandemiebedingt nicht am Präsenzunterricht teilnehmen können, noch besser ermöglicht, ihre Klassen und Kurse von zuhause aus zu unterrichten. Auch die flächendeckend installierten großen Fernseher und Projektionsflächen, die Ausstattung aller Lehrkräfte und der 5. und 6. Klassen mit IPads, bereichern den Schulalltag sowohl im Präsenz- als auch im Distanzunterricht. Sich den aktuellen Gegebenheiten anpassen zu müssen, wird also das Schulleben auch über die Corona-Krise hinaus nachhaltig prägen.

 

   

Auszeichnungen  

 
 
 
mzs-digitaleschule-signage_a4.png
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

   
© GYMNASIUM SIEGBURG ALLEESTRASSE - Alleestraße 2 - 53721 Siegburg - Tel: 02241 - 102 - 6600 / Fax: 02241 - 102 - 6612