Elternbrief  X - 22. Oktober 2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

Kurz vor Wiederbeginn des Unterrichts nach den Herbstferien möchten wir Sie über einige Neuerungen und notwendige Anpassungen unseres Schullebens informieren. 

Wie Sie der Presse entnehmen konnten, wird die Maskenpflicht ab Montag, dem 26.10.2020 nun auch wieder im Unterricht gelten. Diese Entscheidung des Schulministeriums ist der sich weiter ausbreitenden Infektionslage geschuldet und trägt, genau wie in allen anderen gesellschaftlichen Bereichen auch, dazu bei, das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten. 

Da das Tragen der Maske im Unterricht bereits nach den Sommerferien erprobt wurde und diese, sicher auch herausfordernde, Maßnahme von allen am Schulleben Beteiligten sehr gut gemeistert wurde, haben wir keinen Zweifel, dass dies auch jetzt vorbildlich gelingen wird. 

Leider hat das Virus aber noch weitreichendere Auswirkungen auf unsere Schule. Bedingt durch einen hohen Krankenstand im Kollegium sind wir gezwungen, nach den Herbstferien umfangreiche Änderungen in der Unterrichtsverteilung vorzunehmen. Der neue Stundenplan liegt ab dem Wochenende bei WebUntis vor. Uns ist bewusst, dass eine solche Maßnahme mitten im Schuljahr als ungewöhnlich und in einigen Fällen sicher auch als unangenehm angesehen wird. Sie ist jedoch leider unerlässlich, um den normalen Schulalltag und damit den Präsenzunterricht aufrechterhalten zu können. Hierzu gehören leider auch Kürzungen im Sportunterricht, der nur noch doppelstündig erteilt werden kann. Da Sport aber nach wie vor nur im Freien unterrichtet werden darf und unsere Sporthallen erst im Laufe der kommenden Wochen von unserem Schulträger bezüglich der Lüftung untersucht werden, erscheint uns diese Maßnahme zumutbar. 

Das Lüften ist, neben dem Tragen der Maske, die zweite wirksame und damit notwendige Maßnahme zum Schutz vor Infektionen. Auch hier ist uns natürlich bewusst, wie schwierig dies bei sinkenden Temperaturen sein wird. Daher bitten wir Sie und euch nochmals eindrücklich, sich auf diese widrigen Umstände mit warmer Kleidung und gegebenenfalls mit warmen Getränken einzustellen. Unabhängig von Corona, wird auch in diesem Jahr die Erkältungswelle rollen. Die Handreichungen zum Verhalten bei Erkältungskrankheiten finden Sie hier: Erkrankung Kind Schaubild.pdf.

Die letzte Woche vor den Herbstferien hat uns gezeigt, wie schnell wir, unter den gegebenen Umständen, von Präsenz- wieder in den Distanzunterricht wechseln müssen. 

Bezüglich unserer technischen Ausstattung sind wir auf einem sehr guten Weg. So werden wir zwei Klassenräume mit einer neuen Technik ausstatten, die es durch ein spezielles Kamera- und Soundsystem ermöglicht, den gesamten Klassenraum zu erfassen, 

Wir nutzen dies, damit der Unterricht in Klassen und Kursen, deren Fachlehrer/Fachlehrerin keinen Präsenzunterricht halten darf, weiterhin in Gemeinschaft stattfinden kann. 

Aber nicht nur die technische Ausstattung ist wichtig. Insbesondere inhaltlich müssen wir den Distanzunterricht immer wieder hinterfragen und evaluieren. Daher wird es in der kommenden Woche eine Onlineumfrage unter Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrenden geben, die uns noch mehr Einblick in die Erfahrungen mit dem Lernen auf Distanz geben wird. 

Unterstützen Sie uns bitte bei unserem Vorhaben, unser pädagogisches Handeln stetig zu optimieren. 

Wir hoffen auf Ihr und euer Verständnis für die notwendigen Maßnahmen und freuen uns auf ein Wiedersehen nach den Ferien. 

Herzliche Grüße

Sabine Trautwein und Evelyn Pfalz 

 

GSA erleben - Tag der offenen Tür am 28.11.2020

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

wir freuen uns über Euer und Ihr Interesse an unserem Gymnasium und heißen Euch und Sie herzlich willkommen. Mit dem Wechsel von der Grundschule zu einer weiterführenden Schule steht eine sehr wichtige Entscheidung an.

 

Deshalb stehen wir Euch und Ihnen mit unserer Erfahrung und unseren Kompetenzen zur Seite, um den Start in ein glückliches und erfolgreiches Schulleben ausführlich zu besprechen.

 

An unserem „Tag der offenen Tür“, der am Samstag, dem 28.11.2020 in zwei Blöcken zwischen 9 und 11 Uhr und zwischen 12 und 14 Uhr stattfindet, bieten wir einen umfassenden Einblick in unser Schulleben, den wir coronabedingt an die besonderen Umstände angepasst haben. Im Mittelpunkt stehen der Mitmachunterricht und die Vorstellung unserer Schwerpunkte. Lassen Sie sich informieren und kommen Sie mit uns ins Gespräch, wir beraten Sie gerne! Möglichkeiten zur digitalen Anmeldung finden Sie Anfang November auf unserer Homepage.

 

 

Da wir, anders als in den Jahren zuvor, nicht die ganze Palette unseres Schullebens zeigen können, bieten wir zusätzlich eine virtuelle Präsentation an, in der sich unsere Schule in Videos, Fotos und kurzen Texten vorstellt. Genau wie unser Schulleben ist auch sie dynamisch und wird ständig weiterentwickelt. Schauen Sie also gerne öfter online auf unserer Homepage vorbei, folgen Sie uns auf Instagram und werden Sie schon jetzt ein Teil unserer Schulgemeinschaft!

 

Herzlich willkommen am GSA

Sabine Trautwein und Evelyn Pfalz

 

Elternbrief  IX - 09. Oktober 2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

Vor den Herbstferien möchten wir die Gelegenheit nutzen, die vergangenen, wiederum außergewöhnlichen Monate, Revue passieren zu lassen.

Der Schulbeginn im August mit Maskenpflicht im Unterricht hat uns alle vor neue Herausforderungen gestellt. Diese Situation war fremd und ungewohnt, aber letztlich unerlässlich, um wieder zu einem „normalen“ Präsenzunterricht zurückkehren zu können. Insbesondere unsere Schülerinnen und Schüler haben sich den neuen Bedingungen in herausragender Weise gestellt und die neuen Herausforderungen angenommen. Unter besonderen Umständen, aber nicht weniger herzlich, konnten wir dann unsere neuen fünften Klassen begrüßen und ihnen gleichzeitig das wichtigste Utensil des Schulalltages im Jahre 2020 überreichen – eine Maske mit GSA Logo!

Ebenso wie die Einführung hat auch die Aufhebung der Maskenpflicht im Unterricht wieder zu Diskussionen innerhalb unserer Schulgemeinschaft geführt. Dies nahm unsere Schülervertretung zum Anlass, eine vielbeachtete Plakataktion zu starten, um die Sensibilität bezüglich des Mund-Nasen-Schutzes zu erhöhen.

Leider hat uns die Corona-Pandemie in der letzten Woche nun doch heimgesucht, und zwei Jahrgangsstufen und 25 Kolleginnen und Kollegen befinden sich zurzeit in Quarantäne. Hierdurch waren wir gezwungen, Randstunden vermehrt ausfallen zu lassen und an einem Tag zwei weitere Klassen im Distanzunterricht zu unterrichten. Da wir auf eine solche Situation, unter anderem durch die Schulung aller Schülerinnen und Schüler im Umgang mit MS Teams, gut vorbereitet waren, gestaltete sich der Übergang an diesem Tag und am Tag der Schulschließung fließend. Wir haben uns, anders als der Presse zu entnehmen, gegen einen frühzeitigen Beginn der Herbstferien entschieden, um Distanzunterricht durchzuführen, da wir möglichst viele Erfahrungen sammeln möchten, wie gut die spontane Umstellung von Präsenz- zu Distanzunterricht an unserem Gymnasium schon funktioniert.

Ihre Besorgnis über die Infektionen können wir sehr gut nachvollziehen und versuchen Sie daher so transparent wie möglich über die Vorgänge und Abläufe zu informieren. Allerdings sind unsere eigenen Möglichkeiten in einem solchen Fall äußerst begrenzt, da die Entscheidungen ausschließlich vom Gesundheitsamt getroffen werden und wir nur reagieren, beziehungsweise im Auftrag handeln können. So haben wir z.B. keinerlei Einfluss auf die Länge von Quarantänemaßnahmen.

Die vor uns liegende Herbst- und Winterzeit wird uns nochmals vor große Herausforderungen stellen. Insbesondere das Lüften der Räume bei sinkenden Temperaturen wird den Unterricht belasten, ist aber unverzichtbar. Weiterhin werden alle Räume morgens vor Beginn des Unterrichts gelüftet. Ein dauerhaftes Öffnen der Fenster ist zu dieser Jahreszeit aber sicher nicht möglich, stattdessen werden die Fenster in regelmäßigen Abständen weit geöffnet, um das Quer- und Stoßlüften zu ermöglichen. Bitte sensibilisieren Sie Ihre Kinder auch nochmal für diese Notwendigkeit und achten Sie, insbesondere in den unteren Klassen, auf warme Kleidung und eventuell mitzubringende warme Getränke.

Wir hoffen, dass sich die momentan angespannte Situation in den Herbstferien wieder normalisieren wird – was auch immer „normal“ in diesen Zeiten heißen mag – und wünschen Ihnen und euch, trotz der widrigen Umstände, schöne Herbstferien.

Herzliche Grüße

Sabine Trautwein und Evelyn Pfalz

Unsere neuen Praxissemsterstudentinnen und -studenten

Unsere neuen Praxissemsterstudentinnen und -studenten

Das Praxissemester hat begonnen! Fünf neue Praxissemesterstudentinnen und -studenten traten am Dienstag (15.09.2020) ihr Praxissemester am GSA an, um für die kommenden fünf Monate unterrichtliche Erfahrungen zu sammeln.

Foto: (von links nach rechts) 

  • Anissa Yesil (F/Phi)
  • Marek Müller (EK/M)
  • Nadja Schneider (D/F)
  • Eileen Krahm (D/GE)
  • Nils Nathrath (PHY/M)

Abstandsregel

Liebe Schülerinnen und Schüler,

seit Wiederbeginn der Schule nach den Sommerferien habt ihr euch alle vorbildlich an die Maskenpflicht und die Abstandsregeln auf dem Schulgelände gehalten, obwohl wir alle wissen, wie anstrengend und lästig dies ist.

In letzter Zeit fällt jedoch verstärkt auf, dass diese Regeln unmittelbar hinter dem Schultor nicht mehr eingehalten werden und hier weder Masken getragen, noch Abstand gehalten wird.

Dies erscheint, gerade auch vor dem Hintergrund wieder steigender Infektionszahlen, sehr problematisch!

Geht also bitte mit gutem Beispiel voran und haltet euch, auch außerhalb des Schulgeländes, an die geltenden Regeln!!!

Sabine Trautwein

   

Auszeichnungen  

 
 
 
mzs-digitaleschule-signage_a4.png
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

   
© GYMNASIUM SIEGBURG ALLEESTRASSE - Alleestraße 2 - 53721 Siegburg - Tel: 02241 - 102 - 6600 / Fax: 02241 - 102 - 6612