Elternbrief 16. April 2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

vor den Osterferien haben wir noch gemeinsam gehofft, am 20. April wieder in einen, zumindest ansatzweise, normalen Schulalltag zurückkehren zu können!

Seit gestern wissen wir nun, dass dies vorerst nicht der Fall sein wird. Eine schrittweise Öffnung wird folgen, wird aber zurzeit von politischer Seite noch nicht konkretisiert.

Gemeinsam befinden wir uns also weiterhin in einer Ausnahmesituation mit all ihren Herausforderungen und Schwierigkeiten!

Gemeinsam werden wir diese aber auch weiterhin wieder meistern!

Die Osterferien wurden genutzt, um das Homeschooling technisch noch besser umsetzen zu können. Unser besonderer Dank gilt auch an dieser Stelle wieder dem GSA-digital Team, das dafür gesorgt hat, dass allen Klassen, sobald die entsprechende Einverständnis- und Datenschutzerklärung der einzelnen Schülerinnen und Schülern vorliegt, eine Emailadresse und einen damit verbundenen Zugang zu „Microsoft Teams“ zur Verfügung steht!

Hiermit erweitert sich die Möglichkeit der Kommunikation zwischen Schülerinnen und Schülern untereinander ebenso, wie die Kommunikation zwischen Lehrenden und verschiedenen Schülergruppen. In einem sehr konstruktiven Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern der Schulpflegschaft und der Schülervertretung zu Beginn der Woche wurde das bisherige Verfahren der Aufgabenverteilung besprochen. Neben sehr positiven Rückmeldungen zu Art und Umfang der gestellten Aufgaben, die sich ja auch schon in unserer digitalen Umfrage gezeigt haben, wurden auch einzelne Verbesserungsvorschläge geäußert, die sich insbesondere auf ein noch stärker einheitliches und verbindliches Verfahren bezogen!

Diese werden wir natürlich in unsere weitere Planung einbeziehen und berücksichtigen. Auch der Wunsch, Klassenunterricht in virtueller Form durchzuführen, wurde an dieser Stelle diskutiert. Natürlich wurde eine solche Möglichkeit auch schulintern in Erwägung gezogen, allerdings erwies sich dies für eine Gruppe von bis zu 30 Schülerinnen und Schülern als nicht praktikabel!

In kleineren Gruppen streben wir ein solches Vorgehen aber durchaus an.  

So bietet die krisenhafte Situation uns allen auch eine Möglichkeit, die weitreichenden digitalen Arbeitsmethoden auszuprobieren und weiter zu vertiefen. Sie werden auch den „normalen“ Schulalltag zunehmend begleiten und bereichern! Selbstverständlich wird es aber weiterhin auch das bisherige Verfahren der Aufgabenstellung über OneDrive mit der Möglichkeit über E-Mail oder, nach Absprache, telefonisch zu kommunizieren, geben.  Welcher Art die Aufgaben sein werden, ob sie, wie bisher, eher reproduktiv und vertiefend oder weiterführend sein werden, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Sobald wir hierzu genaue Situationen aus dem Schulministerium bekommen, informieren wir Sie umgehend. Auch bezüglich des Umgangs mit Klassenarbeiten und Klausuren gibt es noch keine Vorgaben.

Für euch, liebe Abiturientinnen und Abiturienten, öffnet sich die Schule bereits am 23.4. wieder. Eure Lehrerinnen und Lehrer stehen euch dann zur Klärung individueller Fragen zur Verfügung. Einen genauen Plan, wo und wann welche Veranstaltung stattfindet, findet ihr zu Beginn der nächsten Woche auf der Homepage. Für diejenigen unter euch, die lieber in Ruhe in der Schule arbeiten möchten, steht das Selbstlernzentrum als Arbeitsraum zur Verfügung. Alle Angebote sind für euch jedoch nicht verpflichtend, sondern freiwillig.

Selbstverständlich werden dieser und alle weiteren Schritte im Zuge der schrittweisen Schulöffnung unter Einhaltung klarer Hygienevorgaben und unter Sicherstellung des notwendigen Infektionsschutzes erfolgen, was in enger Abstimmung mit dem Schulträger erfolgen wird. Hierzu und zu allen anderen aktuellen Entwicklungen wird es, wie bereits in den vergangenen Wochen, auf der Startseite der Homepage Hinweise geben.

In diesem Sinne machen wir uns erneut gemeinsam auf den Weg und packen es an!

 

Herzliche Grüße

Sabine Trautwein und Evelyn Pfalz

   

Auszeichnungen  

 
 
 
mzs-digitaleschule-signage_a4.png
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

   
© GYMNASIUM SIEGBURG ALLEESTRASSE - Alleestraße 2 - 53721 Siegburg - Tel: 02241 - 102 - 6600 / Fax: 02241 - 102 - 6612